Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich

Das Sächsische Weinbaumuseum Hoflößnitz

Keine Frage, ein so besonderes Weinanbaugebiet wie das sächsische verdient auch ein Weinbaumuseum. Dieses, übrigens das einzige im Lande, befindet sich in der Hoflößnitz. Hier wird Zeugnis abgelegt von der Geschichte des Weinbaus in der Region, von der Arbeit der Winzer vergangener Jahrhunderte und ihren Gerätschaften. Karten, Modelle, Kunstgegenstände und Urkunden informieren über die Eigenheiten des Weinbaus im gesamten Elbtal, über wichtige, dem Weinbau verbundene Persönlichkeiten und über die Entwicklung unseres ehemals kurfürstlichen Weingutes. 


(Mit gedrückter Maustaste können Sie die Kamera schwenken oder Sie nutzen die Steuerelemente der Menüleiste.)


Weniger von weinbaulichem, dafür aber von umso größerem kunstgeschichtlichen Interesse sind der barocke Festsaal im Obergeschoss des Lust- und Berghauses mit seinen einzigartigen Vogelgemälden und die kurfürstlichen Gemächer. Auch diese können natürlich besichtigt werden!

Eintritt:  3,00 € für Erwachsene
2,00 € ermäßigt für Azubi, Studenten, Senioren

Eintritt frei für Kinder bis 12 Jahre


Die Sonderausstellung „850 Jahre Weinbau in Sachsen“ kann inklusive mit angeschaut werden.

Samstag & Sonntag (auch feiertags)
Führung 11.00 Uhr

Wichtig:
Wir bitten Sie um telefonische Anmeldung bis 10.00 Uhr unter
03 51 / 8 39 83 50.
Dauer: 45 min | Preis pro Person 5,00 €
Aufgrund von Veranstaltungen in der Hoflößnitz kann die Führung teilweise nicht stattfinden. Wir bitten um Ihr Verständnis. 

Alle Preise inkl. 19% MwSt.


Das Museum ist auch an Feiertagen geöffnet.

Bitte beachten Sie, dass sich die Öffnungszeiten des Sächsischen Weinbaumuseums während der Durchführung von Veranstaltungen ändern können!