Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich

850 Jahre Weinbau in Sachsen  


Das 850jährige Jubiläum der ersten urkundlichen Erwähnung eines urbargemachten Weinberges in Sachsen ist der Anlass der Ausstellung des Sächsischen Weinbaumuseums Hoflößnitz. Sie wird in drei Räumen des Erdgeschosses des kurfürstlichen Lust- und Berghauses gezeigt.

Folgende Themenschwerpunkte bestimmen den Ausstellungsrundgang:
die Anfänge des Weinbaus in Sachsen, die Blüte des Weinbaus unter der Herrschaft des Kurfürsten- und Königshauses Wettin und der Sächsische Weinbau im 20. und 21. Jahrhundert. Der Ausstellungsbesucher durchschreitet bei seinem Rundgang durch die Ausstellungsräume die 850jährige Weinbaugeschichte Sachsens.
 
Aktuelle Öffnungszeit des Sächsischen Weinbaumuseums:

Dienstag bis Sonntag / feiertags: 11.00 bis 17.00 Uhr




Samstag und Sonntag (auch feiertags): Führung: 11.00 Uhr

 


Das Lust- und Berghaus Hoflößnitz 


(Foto: Volker Kreidler) 


(Foto: Volker Kreidler)


(Foto: Volker Kreidler)