Warenkorb

Versandkosten

Versandbedingungen

Die Lieferung erfolgt ausschließlich innerhalb Deutschlands.

Versandkosten

Die nachstehenden Versandkosten beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer:

Ab einem Bestellwert von 300 € entfallen die Versandkosten.
Minderlieferungen verstehen sich zuzüglich einer Lieferkostenpauschale von 9,40 €.

Zahlungsbedingungen

Für die Lieferung innerhalb Deutschlands ist ausschließlich Vorabkasse möglich.
Sie erhalten nach Abschluss der Bestellung eine Bestellbestätigung / Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer. Vom Anbieter gelegte Rechnungen sind sofort zur Zahlung fällig. Bei Zahlung per Rechnung ist der Rechnungsbetrag innerhalb von 14 Tagen zur Zahlung fällig. Nach Eingang des vollständigen Kaufpreises und der Versandkosten versenden wir die bestellten Artikel.

Lieferung

Die Versendung / Auslieferung der bestellten Ware erfolgt zumeist über den Dienstleister DHL.

Es wird eine Lieferzeit von sieben Tagen innerhalb Deutschlands nach Zahlungseingang garantiert.

Jugendschutz

Beim Verkauf von Ware, für die dies nach den Regelungen des Jugendschutzgesetzes vorgeschrieben ist, geht der Anbieter nur Vertragsbeziehungen mit volljährigen Kunden ein. Der Kunde versichert mit Absenden seiner Bestellung, mindestens 18 Jahre alt zu sein und dass seine Angaben bezüglich seines Namens und seiner Adresse richtig sind. Er ist verpflichtet dafür Sorge zu tragen, dass nur er selbst oder von ihm zur Entgegennahme der Lieferung ermächtigte volljährige Personen die Ware in Empfang nehmen. Der Anbieter weist den mit der Lieferung beauftragten Logistikdienstleister an, die Lieferung nur an Personen über 18 Jahre zu übergeben und sich im Zweifelsfall den Personalausweis der die Ware in Empfang nehmenden Person zur Alterskontrolle vorzeigen zu lassen. Sofern nicht volljährige Personen Bestellungen veranlassen, widerruft der Anbieter den Vertrag hiermit bereits jetzt vorsorglich gem. § 109 BGB. Die für unter falschen Angaben bestellenden Minderjährigen sorge- bzw. vertretungsberechtigten volljährigen Personen haften gemäß den gesetzlichen Vorschriften dem Anbieter für alle entstehenden Schäden aus den unter falschen Angaben gemachten Bestellungen.