Warenkorb

Veranstaltungen und kulturelle Angebote

 

18.05.2024


10:00 – 18:00 Uhr

Feste & Feiern

1. Hoflößnitzer Blumen- und Pflanzenmarkt

10.00 bis 18.00 Uhr // Der Eintritt ist frei!

Das Weingut Hoflößnitz ist das erste und einzige zertifiziert ökologisch wirtschaftende Weingut der neuen Bundesländer. Daher legen wir bei unseren Veranstaltungen Wert auf Regionalität und Nachhaltigkeit.

Seit mehreren Jahren finden auf dem Weingut Hoflößnitz traditionell Feste und Märkte auch in Zusammenarbeit mit der Stadt Radebeul statt.

Die große Besucherresonanz sowie auch die Verbundenheit der teilnehmenden Händler und Gastronomen bestärken uns darin, diese Veranstaltungen weiter zu entwickeln und neue Veranstaltungen ins Leben zu rufen.

Auf Grund des 100-jährigen Jubiläums des sächsischen Weinbaumuseums auf dem Gelände der Hoflößnitz, führen wir in diesem Jahr erstmalig den Hoflößnitzer Blumen- und Pflanzenmarkt durch.

Freuen Sie sich auf den Blumenhandel Zenker aus Königswartha und die Heide Gärtnerei Thomas Grünberg aus Coswig.

Für das kulinarische Wohl sorgt natürlich unsere Weinterrasse!

 

 

19.05.2024


11:00 – 18:00 Uhr

Feste & Feiern

Museumsfest zum 100jährigen Bestehen des Weinbaumuseums

Wir feiern 100 Jahre Weinbaumuseum Hoflößnitz

Unser Museumsfest für die ganze Familie zum 100jährigen Bestehen des Weinbaumuseums beinhaltet folgende Programmpunkte:

  • Eröffnung durch die Sächsischen Weinhoheiten, Geschäftsführer Herrn Jörg Hahn und Museumsleiter Herrn Frank Andert, 12 Uhr
  • Führungen für Erwachsene mit Museumsleiter Frank Andert: 13 Uhr, 15 Uhr, Dauer: 1 h
  • Führungen durch das Museum für Kinder und Familien mit Museumspädagogin Hendrikje Bleyer-Loof: 11.30, 14.30, 16.30 Uhr, Dauer: 30 Min.
  • Theateraufführung der Landesbühnen Sachsen: 14 Uhr im Winzersaal. „Ladsch und Bommel gehen ins Theater“. Ein clowneskes Puppenspiel ab 4 Jahren. Dauer: ca 1 h, kostenfrei
  • Kinderatelier, 11 bis 14 Uhr, Bergverwalterhaus, kostenfrei. Die Künstlerin Mechthild Mansel aus Dresden und der Radebeuler Künstler Peter PIT Müller gestalten gemeinsam mit Kindern kreative Werke zum Thema 100 Jahre Museum.
  • Aktionsstand der BUND Regionalgruppe: 11 bis 16 Uhr, Freifläche. Die Mitglieder des BUND stehen für Fragen rund um das Thema Weinbergpflanzen und Wildbienen zur Verfügung. Es wird eine Pflanzenbörse mit Ablegern aus dem Beet der Museumsfreifläche geben und das Angebot Samenbomben selber herzustellen (für Kinder und Erwachsene)
  • Bastelstation mit verschiedenen Angeboten: 11 bis 18 Uhr, Innenhof
  • Ponyreiten: 14 bis 18 Uhr
  • Kinderschminken: 14 bis 18 Uhr
  • Hüpfburg: 11 bis 18 Uhr
  • Ausstellung „Auf ins Museum“, 11 bis 18 Uhr. Innenhof, kostenfrei. Arbeiten von Radebeuler Grundschülerinnen und Grundschülern. Die Schüler*innen haben für das Jubiläum ihre schönsten Erlebnisse im Rahmen der besuchten museumspädagogischen Angebote auf Papier gebracht. Zu sehen sind diese Kunstwerke nur zum Museumsfest am 19.05.
  • freuen Sie sich auf den Lößnitzchor mit seinem Pfingstkonzert um 16 Uhr
  • Musik mit Gabriel Jagieniak (Akkordeon und Gesang) und Grigor Shagoyan (Gitarre und Gesang): 11 bis 18 Uhr

Der Eintritt für alle Angebote zum Museumsfest ist frei!

Wer das Schöne mit dem Guten und Nützlichen verbinden will, kann dies zum Beispiel durch den Erwerb einer Flasche der limitierten "Edition 3mal100" des 2023er Hoflößnitzer Rieslings vom Goldenen Wagen tun, der zum Fest seine Premiere erleben wird.

 

26.05.2024


14:30 – 16:30 Uhr

Weinprobe

Hoflößnitzer Weinwanderung

Unsere besondere Weinwanderung

Erleben Sie eine geführte Weinwanderung durch die Radebeuler Weinberge mit einer Verkostung von 3 Weinen (je 0,1 l / inkl. 0,5 l Flasche Wasser). Erfahren Sie Wissenswertes über den ökologischen Weinbau und die resistenten „Rebsorten der Zukunft“. Für die Wanderung durch die Weinberge ist festes Schuhwerk und Trittsicherheit wichtig, dafür belohnt der tolle Ausblick über Radebeul vom Eggersweg aus.

  • 22,00 € pro Person
  • Dauer: 120 Minuten
  • Maximal 25 Personen pro Termin
  • Karten & Anmeldung im Informationszentrum Sächsische Weinstraße
  • benötigt werden wettergerechte Kleidung sowie festes Schuhwerk

Start ist um 14.30 Uhr.

 

01.06.2024


14:30 – 16:00 Uhr

Weinprobe

Sächsische Weinprobe mit Führung

Drei sächsische Weine und eine kleine Führung

Im sächsischen Weinschauraum werden drei sächsische Weine verkostet und den Besuchern die Sächsische Weinstraße von unserem Gästeführer nähergebracht. Danach erleben Sie noch eine kleine Führung über die historische Museumsanlage mit Besuch des Sächsischen Weinbaumuseums und des Festsaals im Lust- und Berghaus.

  • 18,00 € pro Person
  • Dauer: 90 Minuten
  • Maximal 25 Personen pro Termin
  • Karten & Anmeldung im Informationszentrum Sächsische Weinstraße

 

 

09.06.2024


14:00 – 18:00 Uhr

Weinkultur

WeinBergKulTour 2024

Jazz-Festival Radebeul

 

09.06.2024


14:30 – 16:30 Uhr

Weinprobe

Hoflößnitzer Weinwanderung

Unsere besondere Weinwanderung

Erleben Sie eine geführte Weinwanderung durch die Radebeuler Weinberge mit einer Verkostung von 3 Weinen (je 0,1 l / inkl. 0,5 l Flasche Wasser). Erfahren Sie Wissenswertes über den ökologischen Weinbau und die resistenten „Rebsorten der Zukunft“. Für die Wanderung durch die Weinberge ist festes Schuhwerk und Trittsicherheit wichtig, dafür belohnt der tolle Ausblick über Radebeul vom Eggersweg aus.

  • 22,00 € pro Person
  • Dauer: 120 Minuten
  • Maximal 25 Personen pro Termin
  • Karten & Anmeldung im Informationszentrum Sächsische Weinstraße
  • benötigt werden wettergerechte Kleidung sowie festes Schuhwerk

Start ist um 14.30 Uhr.

 

16.06.2024


17:00 Uhr

Kammerkonzert

Vergnügliches

1. Kammerkonzert | Musik von Mozart und seinen Zeitgenossen

In Anlehnung an die »1 to 1 performances« der Künstlerin Marina Abramović entstand in der Pandemiezeit 2020 die Idee, kleine Konzerte in Duo-Besetzung für Freunde und Bekannte zu spielen. Den damaligen Corona-Maßnahmen entsprechend, entwickelten Katja Grüttner und Christian Goosses ein Konzertformat, welches sie »2fach ANDERS« tauften. Auftritte in Wohnzimmern, Werkstätten, Gärten oder Scheunen waren eine völlig neue Erfahrung und trafen auf ein überaus dankbares Publikum. Das Format entsprach dem echter Hauskonzerte, wofür diese Musik einst auch explizit gedacht war.

Der musikalische Weg führte die beiden über die bekannteren Duos von Wolfgang Amadeus Mozart und Joseph Haydn zu dessen Bruder Michael, zu Franz Alexander Pössinger, Franz Anton Hoffmeister und Ignace Pleyel. Durch Stipendien von »Neustart Kultur« ermöglicht, konnten Grüttner und Goossens eine Reihe von fünf CDs mit Werken dieser Komponisten aufnehmen. Erschienen sind bereits die Einspielungen der drei Duos von Pössinger, das Wiener Biedermeier um 1800 mit Caféhaus-Melodien und Heurigenklängen sowie sechs Duos von Franz Anton Hoffmeister.

Seine intensive Arbeit brachte das Duo inzwischen auch auf größere Bühnen, so absolvierte es im Juni 2023 eine Tournee durch den Libanon, gefördert vom deutsch-libanesischen und dem Goethe-Institut. Im gleichen Jahr war es im Rahmen der Schlosskonzerte auf Schloss Babelsberg in Potsdam und beim »Vielklang Festival« in Tübingen zu hören.

Das Programm in der Hoflößnitz rankt sich ebenfalls um Mozart und seine Zeitgenossen. Die beiden Mozart-Duos entstanden als Freundschaftsdienst für Michael Haydn, der den Auftrag hatte, sechs Duos zu schreiben, aber nur zwei vollendete. So unterschiedlich die Stile und Ansprüche der Komponisten sind, all diese vergnüglichen Werke haben ihre ganz eigene Sprache und Klanglichkeit. Mal gibt es mehr Wechselspiel zwischen Violine und Viola, mal bleibt die Virtuosität mehr bei der Geige und wird von der Bratsche umrahmt und getragen.

 

Katja Grüttner · Violine
Christian Goosses · Viola

 


 

Preise:
Einzelkarten im Vorverkauf 20,00 €,
am Veranstaltungstag ab 15 Uhr 22,00 € und Schüler, Azubis und Studenten 10,00 €

Im Preis enthalten ist die Möglichkeit zum Besuch des Sächsischen Weinbaumuseums am Konzerttag sowie ein Glas Sekt der Hoflößnitz oder wahlweise ein alkoholfreies Getränk, das ab 1 Stunde vor dem Konzert ausgeschenkt wird. Alle Preise inkl. 7 % MwSt.

Der Einlass erfolgt ab 30 min vor Konzertbeginn.

 

 

22.06.2024


14:30 – 16:30 Uhr

Weinprobe

Hoflößnitzer Weinwanderung

Unsere besondere Weinwanderung

Erleben Sie eine geführte Weinwanderung durch die Radebeuler Weinberge mit einer Verkostung von 3 Weinen (je 0,1 l / inkl. 0,5 l Flasche Wasser). Erfahren Sie Wissenswertes über den ökologischen Weinbau und die resistenten „Rebsorten der Zukunft“. Für die Wanderung durch die Weinberge ist festes Schuhwerk und Trittsicherheit wichtig, dafür belohnt der tolle Ausblick über Radebeul vom Eggersweg aus.

  • 22,00 € pro Person
  • Dauer: 120 Minuten
  • Maximal 25 Personen pro Termin
  • Karten & Anmeldung im Informationszentrum Sächsische Weinstraße
  • benötigt werden wettergerechte Kleidung sowie festes Schuhwerk

Start ist um 14.30 Uhr.

 

23.06.2024


14:00 – 18:00 Uhr

Weinkultur

WeinBergKulTour 2024

 

07.07.2024


17:00 Uhr

Kammerkonzert

Hirtenreigen und Schilflieder

2. Kammerkonzert | Im imaginären Salon Richard Wagners

 

Das Programm nimmt die in Briefen und Tagebüchern Cosima Wagners überlieferte Atmosphäre der Hauskonzerte bei den Wagners auf und bringt, anekdotisch gewürzt, Musik von Richard Wagner und Zeitgenossen zu Gehör. Das Verhältnis von Wort und Musik ist dabei zentral.

Die Oboe ist im Zusammenhang mit romantischer Musik nicht das Instrument, an das man zuerst denkt, und doch hat Wagner ihr große Aufgaben zugestanden, ebenso der Althoboe (Englischhorn). Man sagt ihr nach, dass sie der menschlichen Stimme durch ihren Klang und sprechende Artikulation sehr nahe kommt. Die Harfe als mobiles Harmonieinstrument ist gewissermaßen der Salonlöwe schlechthin, natürlich darf sie nicht fehlen!

August Klughardt, in Dessau ansässiger Komponist und Zeitgenosse Wagners, hat in seinen »Schilfliedern« nach Nikolaus Lenau von 1872 die Oboe mit Viola und Klavier kombiniert. Der Klavierpart lässt sich ganz bezaubernd auch auf der Harfe darstellen, eine in der damaligen Zeit übliche Praxis. Interessanterweise schreibt er den Text minutiös in die Instrumentalparts, schien seinen Musikern das sprechende Spiel also zuzutrauen. Antje Thierbach, Eva Curth und Monika Grimm erlauben sich daher, auch wagnerische Lieder instrumental erklingen zu lassen.

Wagner war eine schillernde Persönlichkeit mit mancherlei Obsessionen, aber vor allem visionärer Künstler, Komponist, Dramatiker, Philosoph, Dirigent, Regisseur und Kulturpolitiker. Schon zu Lebzeiten polarisierte er in vielerlei Hinsicht heftig. Selbst unstet und viele Jahre als steckbrieflich gesuchter Revolutionär im Exil, war er einerseits umgeben von jüdischen Förderern und Wegbegleitern wie z. B. Giacomo Meyerbeer und Hermann Levi, was ihm den Beinamen »Rabbi von Bayreuth« einbrachte. Andererseits nährte er Antisemitismus in einer Weise, die im 20. Jahrhundert und bis heute fatal nachwirkt und von der Rezeption seiner Musik schwer zu trennen ist. Felix Mendelssohn Bartholdy beschrieb er auf widersprüchlichste Weise voll Bewunderung und antisemitischem Ressentiment. »Lieder ohne Worte« der Geschwister Felix und Fanny Mendelssohn gehören daher unbedingt ins Programm.

 

Antje Thierbach · Oboe
Franziska Graefe · Violine & Backgroundgesang
Eva Curth · Harfe
Monika Grimm · Viola


 

Preise:
Einzelkarten im Vorverkauf 20,00 €,
am Veranstaltungstag ab 15 Uhr 22,00 € und Schüler, Azubis und Studenten 10,00 €

Im Preis enthalten ist die Möglichkeit zum Besuch des Sächsischen Weinbaumuseums am Konzerttag sowie ein Glas Sekt der Hoflößnitz oder wahlweise ein alkoholfreies Getränk, das ab 1 Stunde vor dem Konzert ausgeschenkt wird. Alle Preise inkl. 7 % MwSt.

Der Einlass erfolgt ab 30 min vor Konzertbeginn.

 

 

13.07.2024


14:30 – 16:00 Uhr

Weinprobe

Sächsische Weinprobe mit Führung

Drei sächsische Weine und eine kleine Führung

Im sächsischen Weinschauraum werden drei sächsische Weine verkostet und den Besuchern die Sächsische Weinstraße von unserem Gästeführer nähergebracht. Danach erleben Sie noch eine kleine Führung über die historische Museumsanlage mit Besuch des Sächsischen Weinbaumuseums und des Festsaals im Lust- und Berghaus.

  • 18,00 € pro Person
  • Dauer: 90 Minuten
  • Maximal 25 Personen pro Termin
  • Karten & Anmeldung im Informationszentrum Sächsische Weinstraße

 

 

21.07.2024


17:00 Uhr

Kammerkonzert

Wir sind ein Traum der Zeiten

3. Kammerkonzert | Eine musikalische Europareise ins 16. und 17. Jahrhundert

Wir träumen – im Schlaf- oder Wachzustand – von Liebe, einer besseren Welt, von Frieden und vielen weiteren schönen Dingen. Auf der anderen Seite stehen Albträume oder düstere Vorahnungen und Prophezeiungen. Träume sind dabei für jeden Menschen ein sehr individuelles Phänomen, das ganz unterschiedlich ausfallen kann. Sie lassen uns hoffen und können mit der Vorstellungskraft immer farbiger werden oder auch langsam verblassen. Nicht immer ist es am Ende gut, wenn ein Traum in Erfüllung geht; oft verändern sich die äußeren Umstände oder sogar die Träumenden selbst.

Mit dem Programm ihres Gastspiels in der Hoflößnitz taucht die Capella de la Torre ein in die Zeit der Wende von der Renaissance zum Barock – gewissermaßen am Vorabend des Dreißigjährigen Krieges. Und so stellt das Konzert die Frage nach den Träumen und Visionen einzelner Menschen vor dem Hintergrund der unerbittlich fortschreitenden Geschichte. Es erklingen Werke von Michael Praetorius, Johann Hermann Schein, Heinrich Schütz, Claudio Monteverdi u. a.

Die Capella de la Torre darf sich zu den weltweit führenden Ensembles für Bläsermusik der Frühen Neuzeit zählen. Das Ensemble wurde im Jahr 2005 von der Oboistin und Schalmei-Spezialistin Katharina Bäuml gegründet. Seitdem hat es sein Publikum in unzähligen Konzerten stets aufs Neue begeistert. Hinzu kommen bislang über 30 CD-Produktionen und eine Vielzahl von Live-Mitschnitten. Auf diese Weise hat sich die Capella in zwei Jahrzehnten reiche Erfahrungen in der Interpretation der Musik vor allem des 14. bis 17. Jahrhunderts erspielt. Das Ensemble wurde bereits viermal mit dem ECHO/OPUS Klassik ausgezeichnet, zuletzt für die 2022 erschienene Einspielung »Monteverdi Memories«.

 

CAPELLA DE LA TORRE
Katharina Bäuml · Leitung


 

Preise:
Einzelkarten im Vorverkauf 20,00 €,
am Veranstaltungstag ab 15 Uhr 22,00 € und Schüler, Azubis und Studenten 10,00 €

Im Preis enthalten ist die Möglichkeit zum Besuch des Sächsischen Weinbaumuseums am Konzerttag sowie ein Glas Sekt der Hoflößnitz oder wahlweise ein alkoholfreies Getränk, das ab 1 Stunde vor dem Konzert ausgeschenkt wird. Alle Preise inkl. 7 % MwSt.

Der Einlass erfolgt ab 30 min vor Konzertbeginn.

 

 

17.08.2024


14:30 – 16:00 Uhr

Weinprobe

Sächsische Weinprobe mit Führung

Drei sächsische Weine und eine kleine Führung

Im sächsischen Weinschauraum werden drei sächsische Weine verkostet und den Besuchern die Sächsische Weinstraße von unserem Gästeführer nähergebracht. Danach erleben Sie noch eine kleine Führung über die historische Museumsanlage mit Besuch des Sächsischen Weinbaumuseums und des Festsaals im Lust- und Berghaus.

  • 18,00 € pro Person
  • Dauer: 90 Minuten
  • Maximal 25 Personen pro Termin
  • Karten & Anmeldung im Informationszentrum Sächsische Weinstraße

 

 

24.08.2024 – 25.08.2024


10:00 – 20:00 Uhr

Weinkultur

Tage des offenen Weingutes 2024

10:00 bis 20:00 Uhr - Hoflößnitzer Weinpavillon mit Flammkuchen & Gegrilltem sowie LiveMusik

  • Hoflößnitzer Weinpavillon mit Flammkuchen & Gegrilltem sowie musikalischer Umrahmung

 

  • täglich kostenfreie Führungen
    10:00 & 14:00 Uhr - Museums-Führungen     sowie

12:00 & 16:00 Uhr - Weinbergs-Führungen

Infos in der Vinothek

 

 

08.09.2024


14:00 – 18:00 Uhr

Weinkultur

WeinBergKulTour 2024

 

08.09.2024


14:30 – 16:30 Uhr

Weinprobe

Hoflößnitzer Weinwanderung

Unsere besondere Weinwanderung

Erleben Sie eine geführte Weinwanderung durch die Radebeuler Weinberge mit einer Verkostung von 3 Weinen (je 0,1 l / inkl. 0,5 l Flasche Wasser). Erfahren Sie Wissenswertes über den ökologischen Weinbau und die resistenten „Rebsorten der Zukunft“. Für die Wanderung durch die Weinberge ist festes Schuhwerk und Trittsicherheit wichtig, dafür belohnt der tolle Ausblick über Radebeul vom Eggersweg aus.

  • 22,00 € pro Person
  • Dauer: 120 Minuten
  • Maximal 25 Personen pro Termin
  • Karten & Anmeldung im Informationszentrum Sächsische Weinstraße
  • benötigt werden wettergerechte Kleidung sowie festes Schuhwerk

Start ist um 14.30 Uhr.

 

08.09.2024


17:00 Uhr

Kammerkonzert

Mein Kinderland

4. Kammerkonzert | Konzertlesung von und mit Gerhard Schöne

Seit 1981 seine erste Schallplatte erschien, deren Titel »Spar deinen Wein nicht auf für morgen« bestens zum Veranstaltungsort Hoflößnitz passt, ist der 1952 in Coswig geborene Gerhard Schöne im Hauptberuf Liedermacher. Zahllose Lieder für Erwachsene und Kinder zeigen ihn als eigenwilligen Poeten und Erzähler, dem die Geschichten nur so aus der Feder zu sprudeln scheinen.

In »Mein Kinderland« hat sich Schöne, diesmal in Prosa, seiner frühen Kindheit und Jugend erinnert – zuerst für die eigenen Kinder. Vor nunmehr schon wieder zehn Jahren wurde daraus dann sein zweites Buch. Wenn er daraus liest, dürfen seine Gitarre und seine Lieder natürlich nicht fehlen. Freuen Sie sich also auf eine so spannende wie witzige, so nachdenkliche wie unterhaltsame Konzertlesung im besten – doppelten – Sinne des Wortes.

»Die Geschichten ›von früher‹, die ich aufgeschrieben habe, sind nichts Besonderes«, schreibt Gerhard Schöne im Vorwort. »Im Pfarrhaus einer Kleinstadt bei Dresden habe ich sie erlebt, in der Schule, in meiner Bande, auf dem Friedhof, im Zirkus und in der Kirche. Der Krieg war etwa zehn Jahre zuvor zu Ende gegangen. Unser Land war geteilt. Unsere Lehrer sagten, wir würden im besseren Teil des Landes leben. Unsere Eltern schüttelten die Köpfe darüber. Ich hatte von nichts eine Ahnung und wollte alles kennenlernen.«

In den bisher 45 Jahren seiner professionellen Musikerkarriere hat Schöne über 40 Schallplatten und CDs veröffentlicht und wurde mit zahlreichen Preisen geehrt, darunter 1989 der Nationalpreis der DDR, 1996 der Preis der Stiftung »Bibel und Kultur«, die Leo-Kestenberg-Medaille 2002, der Deutsche Musikautorenpreis 2012 und der Preis des Sächsischen Musikrates 2016. Konzerte und Gastspiele gab er u. a. in der Schweiz, den USA, Schweden, Polen, Brasilien, Italien, Nikaragua, Frankreich, Lettland, Litauen, Türkei, Kasachstan, Usbekistan, Namibia, Luxemburg und Österreich. Gerhard Schöne ist UNICEF-Botschafter und Botschafter des Verbundnetzes der Wärme. Heute lebt er in der Nähe von Meißen, gemeinsam mit vielen Musikinstrumenten, Gästen und Tieren.

 

Konzertlesung von und mit Gerhard Schöne


 

Preise:
Einzelkarten im Vorverkauf 20,00 €,
am Veranstaltungstag ab 15 Uhr 22,00 € und Schüler, Azubis und Studenten 10,00 €

Im Preis enthalten ist die Möglichkeit zum Besuch des Sächsischen Weinbaumuseums am Konzerttag sowie ein Glas Sekt der Hoflößnitz oder wahlweise ein alkoholfreies Getränk, das ab 1 Stunde vor dem Konzert ausgeschenkt wird. Alle Preise inkl. 7 % MwSt.

Der Einlass erfolgt ab 30 min vor Konzertbeginn.

 

 

14.09.2024


14:30 – 16:00 Uhr

Weinprobe

Sächsische Weinprobe mit Führung

Drei sächsische Weine und eine kleine Führung

Im sächsischen Weinschauraum werden drei sächsische Weine verkostet und den Besuchern die Sächsische Weinstraße von unserem Gästeführer nähergebracht. Danach erleben Sie noch eine kleine Führung über die historische Museumsanlage mit Besuch des Sächsischen Weinbaumuseums und des Festsaals im Lust- und Berghaus.

  • 18,00 € pro Person
  • Dauer: 90 Minuten
  • Maximal 25 Personen pro Termin
  • Karten & Anmeldung im Informationszentrum Sächsische Weinstraße

 

 

14.09.2024


14:30 – 16:00 Uhr

Weinprobe

Sächsische Weinprobe mit Führung

Drei sächsische Weine und eine kleine Führung

Im sächsischen Weinschauraum werden drei sächsische Weine verkostet und den Besuchern die Sächsische Weinstraße von unserem Gästeführer nähergebracht. Danach erleben Sie noch eine kleine Führung über die historische Museumsanlage mit Besuch des Sächsischen Weinbaumuseums und des Festsaals im Lust- und Berghaus.

  • 18,00 € pro Person
  • Dauer: 90 Minuten
  • Maximal 25 Personen pro Termin
  • Karten & Anmeldung im Informationszentrum Sächsische Weinstraße

 

 

21.09.2024


14:30 – 16:30 Uhr

Weinprobe

Hoflößnitzer Weinwanderung

Unsere besondere Weinwanderung

Erleben Sie eine geführte Weinwanderung durch die Radebeuler Weinberge mit einer Verkostung von 3 Weinen (je 0,1 l / inkl. 0,5 l Flasche Wasser). Erfahren Sie Wissenswertes über den ökologischen Weinbau und die resistenten „Rebsorten der Zukunft“. Für die Wanderung durch die Weinberge ist festes Schuhwerk und Trittsicherheit wichtig, dafür belohnt der tolle Ausblick über Radebeul vom Eggersweg aus.

  • 22,00 € pro Person
  • Dauer: 120 Minuten
  • Maximal 25 Personen pro Termin
  • Karten & Anmeldung im Informationszentrum Sächsische Weinstraße
  • benötigt werden wettergerechte Kleidung sowie festes Schuhwerk

Start ist um 14.30 Uhr.

 

29.09.2024


17:00 Uhr

Kammerkonzert

Sonnenaufgang am Nachmittag

5. Kammerkonzert | Musik von Haydn und Schubert

Das Dresdner Streichquartett zählt zu den exponierten Kammermusikensembles der Sächsischen Staatskapelle und knüpft damit erfolgreich an die große Dresdner Kapelltradition des Quartettspiels an. Seit mehr als 30 Jahren sind die vier Musiker – Thomas Meining, Barbara Meining, Andreas Schreiber und Martin Jungnickel – in der heutigen Besetzung in nationalen und internationalen Musikzentren zu Gast. Einladungen führten sie u. a. in die Berliner Philharmonie, das Leipziger Gewandhaus, zu den Salzburger Festspielen, dem Schleswig-Holstein und dem Rheingau Musik Festival, den internationalen Schubertiaden nach Schnakenburg und regelmäßig auf das Podium der Semperoper. Neben Engagements in Kulturmetropolen wie Paris, Neapel, Tokio, Shanghai, St. Petersburg, Brüssel und Lugano unternahm das Quartett USA-Tourneen durch Städte wie New York, Columbus, Richmond und Washington.

Das umfangreiche Repertoire reicht von Quartetten von Haydn, Mozart, Beethoven und Schubert bis hin zu selten auf dem Konzertpodium zu hörenden Werken des zwanzigsten Jahrhunderts für Streichquartett, u. a. von Erwin Schulhoff, Astor Piazzolla, Alfred Schnittke und Arvo Pärt. Die vier Musiker erarbeiteten gemeinsame Projekte u. a. mit Dietrich Fischer-Dieskau und Peter Schreier. Mit Isabel Karajan traten sie 2015 bei den Osterfestspielen Salzburg sowie im Herbst 2016 in der Suntory Hall in Tokio auf. Zudem gehört das Ensemble zu den gefeierten Stammgästen der Internationalen Schostakowitsch Tage in Gohrisch. Seit 2015 gestaltet das Quartett alljährlich ein eigenes Kammermusikfestival im Allgäu.

 

DRESDNER STREICHQUARTETT :

Thomas & Barbara Meining · Violinen
Andreas Schreiber · Viola
Eva Curth · Harfe
Martin Jungnickel · Violoncello


 

Preise:
Einzelkarten im Vorverkauf 20,00 €,
am Veranstaltungstag ab 15 Uhr 22,00 € und Schüler, Azubis und Studenten 10,00 €

Im Preis enthalten ist die Möglichkeit zum Besuch des Sächsischen Weinbaumuseums am Konzerttag sowie ein Glas Sekt der Hoflößnitz oder wahlweise ein alkoholfreies Getränk, das ab 1 Stunde vor dem Konzert ausgeschenkt wird. Alle Preise inkl. 7 % MwSt.

Der Einlass erfolgt ab 30 min vor Konzertbeginn.

 

 

03.10.2024 – 06.10.2024


12:00 – 20:00 Uhr

Feste & Feiern

8. Churfürstliches Weinbergfest

Das ganz besondere Weinfest – Eintritt frei

Programm folgt in Kürze

 

 

 

 


 

 

 

 

 

13.10.2024


17:00 Uhr

Kammerkonzert

Der Kurfürst als Cembalist

6. Kammerkonzert | Werke aus der Musikaliensammlung von Friedrich August III.

Kurfürst Friedrich August III. (1750–1827), seit 1806 als Friedrich August I. erster König von Sachsen, war ein hervorragender Klavierspieler, ein Bewunderer der Söhne Johann Sebastian Bachs sowie der Musik Wolfgang Amadeus Mozarts. Zahlreiche Kompositionen des 18. Jahrhunderts ließ er für zwei Cembali arrangieren, um diese gemeinsam mit seinem Kapellmeister zu spielen – in privatem Rahmen, einzig und allein für seinen persönlichen Genuss und unter Ausschluss jeglicher Öffentlichkeit. Nach und nach entstand auf diese Weise ein einzigartiger Fundus von Bearbeitungen damals zeitgenössischer Werke für zwei Cembali, heute bekannt als königliche Musikaliensammlung im Bestand der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden.

Lisa Schäfer und Gregor Hollmann haben aus diesem reichen Notenschatz ein abwechslungsreiches musikalisches Pasticcio zusammengestellt: Sätze aus Mozarts später Sinfonie Es-Dur sowie aus seinem Clavierquartett g-Moll in Kombination mit Musik des Dresdner Kapellmeisters Johann Gottlieb Naumann und des Londoner Bachs.

»Was Schäfer und Hollmann hier musizieren, ist ein Fest«, urteilte das renommierte Magazin ›fono forum‹ über ihre CD mit Mozart-Bearbeitungen für zwei Cembali. In Konzerten und weiteren Einspielungen widmet sich das Duo gerne unbekanntem Repertoire: Mit »Bach.Berlin« der Bachrezeption des späten 18. Jahrhunderts und mit »Glanzvoller Abschied« der Wiederentdeckung vergessener Werke von Muzio Clementi und Abbé Vogler.

 

Lisa Schäfer · Cembalo
Gregor Hollmann · Cembalo


 

Preise:
Einzelkarten im Vorverkauf 20,00 €,
am Veranstaltungstag ab 15 Uhr 22,00 € und Schüler, Azubis und Studenten 10,00 €

Im Preis enthalten ist die Möglichkeit zum Besuch des Sächsischen Weinbaumuseums am Konzerttag sowie ein Glas Sekt der Hoflößnitz oder wahlweise ein alkoholfreies Getränk, das ab 1 Stunde vor dem Konzert ausgeschenkt wird. Alle Preise inkl. 7 % MwSt.

Der Einlass erfolgt ab 30 min vor Konzertbeginn.

 

 

19.10.2024


14:30 – 16:00 Uhr

Weinprobe

Sächsische Weinprobe mit Führung

Drei sächsische Weine und eine kleine Führung

Im sächsischen Weinschauraum werden drei sächsische Weine verkostet und den Besuchern die Sächsische Weinstraße von unserem Gästeführer nähergebracht. Danach erleben Sie noch eine kleine Führung über die historische Museumsanlage mit Besuch des Sächsischen Weinbaumuseums und des Festsaals im Lust- und Berghaus.

  • 18,00 € pro Person
  • Dauer: 90 Minuten
  • Maximal 25 Personen pro Termin
  • Karten & Anmeldung im Informationszentrum Sächsische Weinstraße

 

 

26.10.2024


14:30 – 16:30 Uhr

Weinprobe

Hoflößnitzer Weinwanderung

Unsere besondere Weinwanderung

Erleben Sie eine geführte Weinwanderung durch die Radebeuler Weinberge mit einer Verkostung von 3 Weinen (je 0,1 l / inkl. 0,5 l Flasche Wasser). Erfahren Sie Wissenswertes über den ökologischen Weinbau und die resistenten „Rebsorten der Zukunft“. Für die Wanderung durch die Weinberge ist festes Schuhwerk und Trittsicherheit wichtig, dafür belohnt der tolle Ausblick über Radebeul vom Eggersweg aus.

  • 22,00 € pro Person
  • Dauer: 120 Minuten
  • Maximal 25 Personen pro Termin
  • Karten & Anmeldung im Informationszentrum Sächsische Weinstraße
  • benötigt werden wettergerechte Kleidung sowie festes Schuhwerk

Start ist um 14.30 Uhr.

 

27.10.2024


17:00 Uhr

Kammerkonzert

Zürne nicht des Herbstes Wind

7. Kammerkonzert | Aus dem Programmzyklus VIER JAHRESZEITEN

Dieses Programm feiert den Rebensaft mit ausgelassenen Trinkliedern, betrauert Abschiede vom geliebten Wesen und illustriert die Jahreszeit der kürzer werdenden Tage in eindrücklichen, auch nachdenklichen Tönen und Bildern. Renaissance-Meister wie Orlando di Lasso, John Dowland, Thomas Ravenscroft und Pierre Certon loben im ersten Teil den Wein, führen uns auf eine herbstliche Jagd, versetzen uns in Melancholie und feiern den Martinstag und das dazugehörige Federvieh.

Im romantischen zweiten Abschnitt steht das Verhältnis des Menschen zur Natur im Fokus: gleichnishaft in Schuberts Vertonung von Goethes Gedicht »Gesang der Geister über den Wassern«, mit den Temperamenten spielend wie in Josef Gabriel Rheinbergers »Herbstgesang« oder auch gedankenschwer in Vertonungen von Charles Stanford, Arthur Sullivan und Robert Schumann.

amarcord, gegründet von ehemaligen Mitgliedern des Thomanerchores in Leipzig, feierte 2022 sein 30-jähriges Bestehen. Aufgewachsen in der Tradition dieses mehr als 800 Jahre alten Chores und seines berühmtesten Leiters, Johann Sebastian Bach, ist amarcord heute eines der renommiertesten Vokalensembles der Welt. In bislang rund 2500 Konzerten in mehr als 50 Ländern ließen die fünf mehrfach ausgezeichneten Sänger ihre Leidenschaft für die Vokalmusik lebendig werden. Herausragendes Können, atemberaubende Technik, charmante Bühnenpräsenz und ihr wunderbarer Sinn für Humor machen die Konzerte zu einem besonderen Erlebnis.

In allen Stilen der klassischen Vokalmusik zu Hause, hat amarcord fast 30 CDs eingespielt und war in verschiedenen Kooperationen u. a. mit dem Gewandhausorchester, dem Thomanerchor, der lautten compagney berlin und dem Calmus Ensemble zu hören. Seit 2023 hat amarcord an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig als erstes Vokalensemble einen Lehrauftrag für Ensemblegesang. Ihr jährlich stattfindendes »a cappella Festival« in ihrer Heimatstadt Leipzig hat sich als eines der führenden seiner Art etabliert.

 

AMARCORD:

Wolfram Lattke & Robert Pohlers · Tenor
Frank Ozimek · Barriton
Daniel Knauft & Holger Krause · Bass


 

Preise:
Einzelkarten im Vorverkauf 20,00 €,
am Veranstaltungstag ab 15 Uhr 22,00 € und Schüler, Azubis und Studenten 10,00 €

Im Preis enthalten ist die Möglichkeit zum Besuch des Sächsischen Weinbaumuseums am Konzerttag sowie ein Glas Sekt der Hoflößnitz oder wahlweise ein alkoholfreies Getränk, das ab 1 Stunde vor dem Konzert ausgeschenkt wird. Alle Preise inkl. 7 % MwSt.

Der Einlass erfolgt ab 30 min vor Konzertbeginn.

 

 

10.11.2024


17:00 Uhr

Kammerkonzert

Der Nachtigall leiblicher Bruder

8. Kammerkonzert | Musik der englischen Renaissance für Flöte und Virginal

Als William Byrd 1585 seine musikalische Elegie »Ye sacred Muses, Come down from crystal heav’ns above to earth where sorrow dwelleth« auf den Tod seines Freundes Thomas Tallis komponiert, liegt eine 13-jährige Zeit fruchtbarer Zusammenarbeit in London hinter den beiden Musikern. 1575 hatten sie gemeinsam die Motettensammlung »Cantiones quae ab argumento sacrae vocantur« komponiert und herausgegeben – eine in der Musikgeschichte einzigartige Kooperation. Als »Nightingalls owne brother« – leiblicher Bruder der Nachtigall – wird William Byrd in einem Lobesgedicht gerühmt, das der Virginalmusik-Sammlung »Parthenia« vorangestellt ist.

Die reiche Musikkultur Englands erblühte bereits unter den Tudors und Heinrich VIII., später dann im jakobinischen Zeitalter mit Elizabeth I. als Protagonistin. Zahlreiche Musikdrucke für Adel und wohlhabende Bürger sind Abbild der vielfältigen und reichen Musikkultur; am Hofe herrschte ein internationaler und reger Austausch von Dichtern, Künstlern, Theologen, Wissenschaftlern und Musikern.

Die Traversflöte und das Virginal, eine kleine Bauform des Cembalos, sind bereits im frühen 16. Jahrhundert als beliebte Instrumente am Hof und beim Bürgertum verbreitet. Viele italienische Instrumente fanden ihren Weg nach England, sogar in den Besitz Heinrichs VIII. und Elizabeth I., die selbst darauf musizierten.

Das Programm »Nightingale’s own brother« gibt einen intimen Einblick in diese Musikkultur zwischen englischem Volkslied und komplexem Kontrapunkt. In historischer Manier intabulieren Johanna Bartz, gerade als Professorin an die Hochschule für Musik Genf berufen, und die auf Alte Musik spezialisierte Cembalistin Mira Lange ursprünglich größer besetzte Werke der berühmten englischen Meister William Byrd, Thomas Tallis, Christopher Tye, Thomas Simpson, John Dowland u.a. für Traversflöte und Virginal – inszeniert als vertraute Begegnung zweier Musikerinnen.

 

ASTROPHIL & STELLA

Mira Lange · Virginal
Johann Bartz · Renaissance-Traverso


 

Preise:
Einzelkarten im Vorverkauf 20,00 €,
am Veranstaltungstag ab 15 Uhr 22,00 € und Schüler, Azubis und Studenten 10,00 €

Im Preis enthalten ist die Möglichkeit zum Besuch des Sächsischen Weinbaumuseums am Konzerttag sowie ein Glas Sekt der Hoflößnitz oder wahlweise ein alkoholfreies Getränk, das ab 1 Stunde vor dem Konzert ausgeschenkt wird. Alle Preise inkl. 7 % MwSt.

Der Einlass erfolgt ab 30 min vor Konzertbeginn.

 

 

23.11.2024


14:30 – 16:00 Uhr

Weinprobe

Winter-Weinprobe

Glühwein, kleiner Besuch und drei sächsische Weine

Glühweinempfang mit einem kleinen Besuch im Lust- & Berghaus mit dem Sächsischen Weinbaumuseum sowie dem Festsaal und im Anschluss eine gemütliche 3er Weinprobe.

  • 18,00 € pro Person
  • 1 Tasse Glühwein oder Kinderpunsch, Weinverkostung zu je 0,05l inkl. Wasser und Brot
  • Dauer: 90 Minuten
  • Maximal 25 Personen pro Termin
  • Karten & Anmeldung im Informationszentrum Sächsische Weinstraße

 

 

07.12.2024


14:30 – 16:00 Uhr

Weinprobe

Winter-Weinprobe

Glühwein, kleiner Besuch und drei sächsische Weine

Glühweinempfang mit einem kleinen Besuch im Lust- & Berghaus mit dem Sächsischen Weinbaumuseum sowie dem Festsaal und im Anschluss eine gemütliche 3er Weinprobe.

  • 18,00 € pro Person
  • 1 Tasse Glühwein oder Kinderpunsch, Weinverkostung zu je 0,05l inkl. Wasser und Brot
  • Dauer: 90 Minuten
  • Maximal 25 Personen pro Termin
  • Karten & Anmeldung im Informationszentrum Sächsische Weinstraße

 

 

14.12.2024 – 15.12.2024


11:00 – 21:00 Uhr

Feste & Feiern

Weihnachten für die ganze Familie

Sa, 14.12.2024 von 11 - 21 Uhr /// So, 15.12.2024 von 11 – 19 Uhr

Erleben Sie ein weihnachtliches stimmungsvolles Kulturprogramm mit Theateraufführungen und Live-Musik sowie unseren abwechslungsreichen Händlermarkt. Unser Kinderprogramm lädt die kleinen Gäste zum Mitmachen ein. Genießen Sie den einzigartigen Blick in das romantisch-winterliche sächsische Elbtal mit unserem BIO-Glühwein!

Öffnungszeiten:

Samstag, 14.12. / 11:00–21:00 Uhr

Sonntag, 15.12. / 11:00–19:00 Uhr

Unser Programm folgt in Kürze!

 

Das Sächsische Weinbaumuseum

Kleine Schlossführung mit dem Museumsleiter
Sa 14.12. & So 15.12. jeweils 13 Uhr & 15 Uhr

Sonderpreis: 3,00 € / Person
Karten erhalten Sie in unserer Vinothek.

 

 

Unsere thematischen Angebote

Sächsisches Weinbaumuseum

Kulturgeschichtliche Zeugnisse
aus fünf Jahrhunderten

Das Sächsische Weinbaumuseum ist eine öffentliche, kulturelle, wissenschaftlich geführte Einrichtung in der Trägerschaft der Stiftung Hoflößnitz. Es sammelt, bewahrt, erforscht und präsentiert Zeugnisse der Geschichte des sächsischen Weinbaues von seinen Anfängen bis in die Gegenwart.

mehr erfahren